es ging doch schneller als gedacht …

… mein neues Bike ist da 😀

Nachdem am Freitag bei einer Tour mit einem Freund der Bulls rahmen nun seinen zweiten Riss bekommen hatte, habe ich mich entschlossen keinen Meter mehr mit dem Bulls zu fahren. Ich habe das Bulls demontiert, der Rahmen befindet sich mittlerweile beim Händler (mir wurscht was er damit macht).

Mein Cube-Händler hat dann am Samstag das unmögliche möglich gemacht: Er hat von einem fertig aufgebauten Rad den Rahmen genommen, damit ich schnell wieder fahren kann!

DAS ist Service, um 14 Uhr hatten wir schon den Rahmen im Auto und waren auf dem Weg nach Ulm.

Da ich es nicht wirklich erwarten konnte, machte ich mich sofort an den Neuaufbau des Bikes. Es dauerte etwa 2 Stunden, bis das Cube AMS 125 Fahrfertig vor mir stand. Hier mal ein Paar Bilder vom Aufbau:

Tja, und um etwa 16 Uhr stand das Bike dann vor mir und war bereit für die erste kleine Testfahrt *g*

Ein überwältigendes Bike. Sehr agil, up- wie downhill sehr ruhig und keinerlei Wippen. Es hat sich gelohnt! 😀

bald endlich weg von bulls …

Jaja … wie sich doch die Einstellung gegenüber einer Marke verändern kann …

Nach dem 3. rahmenbruch und nun wohl anstehendem Ärger in der Werkstatt eines ZEG-Vertragshändlers hier in Ulm habe ich mich entschlossen, der Marke BULLS den Rücken zu kehren.

Der neue Rahmen wird ein CUBE AMS125, der bereits bestellt ist, und anfang Juli bei meinem neuen Händler in Langenau aufschlagen sollte.

Hier mal ein Bild vom Rahmen (bzw dem Bike, es kommen natürlich meine Komponenten dran (XTR Schaltung, Crossmax ST Laufräder, Juicy Ultimate Bremsen…)

Der Rahmen hat 125mm Federweg hinten, was zu meinem jetzigen Fahrstil wohl sehr gut passen dürfte. Dafür muss mein Freerider dann wohl noch ein paar weitere Monate warten, was sehr schade ist aber sich wohl nicht vermeiden lässt. That’s life ^^

Ich werde auf jeden Fall berichten sobald der Rahmen hier ist und ich das Bike neu aufgebaut habe.