Die Lösung … das Ikea “Lack – Rack”!

Aufmerksame Leser meines Blogs wissen sicherlich, dass ich hier in der neuen Wohnung ein kleines Heimnetzwerk installiert habe, das auch wirklich wunderbar funktioniert (toitoitoi *g*)

Allerdings war das da oben auf der Bühne alles andere als “hübsch” und aufgeräumt, zumal 19″-Netzwerkkomponenten auf dem Boden auch nicht wirklich das Wahre sind. Lange war ich auf der Suche nach der Lösung, ein kleines Rack mit so 5 bis 8 HE. Günstig sollte es sein, einfach, klein, leicht.

Dann las ich in meinem Stammforum HardwareLuxx davon, dass der Ikea Lack, ein Tischchen aus Presspappe für 7.99€, exakt 45cm Platz zwischen seinen Beinen hat und damit perfekt dafür geegnet sei, 19″-Komponenten aufzunehmen.

Naja … ich hab mir gestern so ein Dingelchen gekauft, ein bissl umgebaut (der Tisch war mir für die Komponenten zu tief und ein wenig zu hoch) und heute die Netzwerk-Komponenten reingeschraubt … ich bin begeistert 😀

Das wird nicht das letzte Lack-Tischen bei mir sein, das für PC-Hardware gebraucht wird *gg*